Smartphone TarifeSmartphones - mobile Computer im Kleinformat

Smartphone AlleskönnerSmartphones haben sich seit ihrer Markteinführung vor über 20 Jahren zu echten kleinen mobilen Computern und Alleskönnern entwickelt, die aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Sie übernehmen zahlreiche Aufgaben, die früher ein PC erledigen konnte und verfügen über eine leistungsstarke Ausstattung. Das Herz eines Smartphones bildet die CPU, die aus zwei bis acht Kernen bestehen kann und von einem Arbeitsspeicher mit ein bis acht Gigabyte Größe und einem Grafikchip unterstützt wird. Der Flashspeicher kann sich je nach Modell auf bis zu 256 Gigabyte belaufen und ist in der Regel mit einer microSD-Speicherkarte erweiterbar. Bei einigen Modellen besteht keine Möglichkeit, den Speicher zu erweitern. Seine Energie bezieht das Smartphone über ein fest verbautes oder austauschbares Lithium-Ionen-Akku. Der Anwender kann Apps aus unterschiedlichsten Kategorien auf dem Smartphone installieren, wie zum Beispiel Textverarbeitung, Wetter oder Bildbearbeitung und diese nutzen.


Die verbauten Smartphone-Kameras arbeiten mit einer hohen Auflösung von bis zu 21 Megapixel, dienen der Fotografie, für Filmaufnahmen, Selfies und der Videotelefonie. Bedient wird das Mobilgerät über einen Touchscreen von mindestens drei Zoll Größe. Alle modernen Kommunikationsstandards von GSM über GPRS bis hin zu WLAN, UMTS, Bluetooth und LTE werden unterstützt. Die Vorteile eines Mobiltelefons und Notebooks sind bei einem Smartphone optimal kombiniert worden, somit sind es echte mobile Computer im Kleinformat.

Als Betriebssystem kann Google Android OS, Apple iOS oder Microsoft Windows Mobile auf einem Smartphone laufen. Android OS stammt vom US-Suchmaschinenkonzern Google und dominiert den Markt für mobile Betriebssysteme, gefolgt von Apple iOS, Microsoft Windows Mobile und anderen.

Smartphone Tarife

Der Nutzer kann basierend auf seinem persönlichen Nutzerprofil zwischen zahlreichen Smartphone Tarifen wählen. Verschiedene Tarifmodelle und eine gute Netzauswahl stehen zur Verfügung. Auf dem Markt gibt es Smartphone Tarife, die sich nach dem Datenverbrauch der Nutzer orientieren und werden vom Berater als Datentarife bezeichnet.

Wie hoch der Datenverbrauch ist, hängt vom Nutzungsverhalten ab: Wenn jemand zum Beispiel regelmäßig Streamingangebote (z. B. Filme schauen, Onlinespiele oder Musikdienste) in Anspruch nimmt, benötigt er als so genannter "Power User" einen Datentarif mit mindestens 1 Gigabyte monatlichem Freivolumen.

Nach Verbrauch des Freivolumens wird die Bandbreite vom Mobilfunkanbieter auf GPRS-Tempo reduziert, doch mit der Buchung von Zusatzvolumina können Nutzer eines Smartphone-Tarifs weiter mit der Geschwindigkeit ihres gebuchten Tarifs surfen. Wer wenig mobil surft und nur telefoniert oder Kurznachrichten versendet, der benötigt nur einen einfachen Standardtarif mit 100 bis 200 Megabyte Freivolumen. Ein Tarifvergleich kann dabei helfen, den passenden Smartphone Tarif auf Basis des eigenen Nutzerprofils zu finden. Das Datenvolumen kann durch Nutzung einer WLAN-Verbindung geschont werden. Ein WLAN-Netz, welches meist kostenlos nutzbar ist, steht heute in der Gastronomie, Hotellerie und zahlreichen Städten bereit.

Vorteile des Smartphones

Die Definition Smartphone vereint Vorteile in sich, die im Kern für den einzelnen Smartphone-Besitzer zu einer effizienten und zeitsparenden Nutzung führen. Unterschiedliche Anwendungen wurden mit dem Smartphone in einem einzigen Gerät vereinigt. Vor allem da es sich per WLAN oder einer mobilen Datenverbindung mit dem Internet verbinden kann, eröffnet dies für den Besitzer eine erhebliche Auswahl an Anwendungsmöglichkeiten, die den Alltag erleichtern können. Der mobile Minicomputer für die Hosentasche ist vielseitig einsetzbar, leicht und erfüllt Aufgaben, die ein normales Handy niemals erledigen könnte.